Mittwoch, 31. Oktober 2012

Nagelhärter


Wer kennt es nicht, man hätte gerne tolle schöne stabile & lange Nägel. Da versucht man es doch am besten mit Nagelhärtern und anderen Nagelpflegprodukten. Doch die meisten Nagelhärter, bei denen draufsteht, dass sie die Nägel ganz schnell härten und auch die, die bei YouTube und Blogs empfohlen werden, enthalten meistens Formaldehyd. Und genau das macht sie meiner Meinung nach so gefährlich. Wenn man sie benutz, hat man off schon nach einer Anwendung das Gefühl, dass die Nägel wirklich stabiler und stärker sind. Doch im Gegenteil, sie sind total ausgetrocknet und fühlen sich deswegen nur so viel stärker und härter an als vorher.
Früher war Formaldehyd in einigen Putzmitteln enthalten, da es als sehr dessinvizeehrend und angreifend galt, aber seitdem bekannt ist, dass es Krebsanregend ist gibt es das nicht mal mehr in Putzmitteln. Also warum denn dann noch in Nagelhärtern? Also meiner Meinung nach sollte es echt verboten werden, denn was Krebserregend ist solle einfach nicht auf dem Markt erhältlich sein! Oder was sagt ihr?
Zumindest ist es für die gewünschten schönen Nägel alles andere als hilfreich etwas Formaldehyd haltiges zu verwenden. z.B ist in dem leider sehr beliebten und immer hochgelobten (mir unverständlich) untra Strong Nail! Hardener +++ von P2 ist Formaldehyd drin ( so eine matte schwarze Flasche), aber auch in dem Intensiv Nail! Hardener ++ von P2 ist Formaldehyd (so Orangen). Also ich kann euch nur von solchen Produkten wie diesen abraten. Denn seien wir doch mal ehrlich, lieber das ganze Lieben lang schlecht Fingernägel haben, als später Krebs. Da nehme ich doch lieb die schlechten Fingernägel, oder würde einer von euch den Krebs bevorzugen?

Aber man kann seinen Nägeln natürlich auch trotzdem was gutes tun, auch ohne Formaldehyd. Zum einen gibt es auch von P2 diverse Nagelpflege und härter Produkte, die kein Formaldehyd enthalten. Und auch von Alverde gibt es ein Nagel Aufbau Serum, was ich gerade teste und bisher nur empfehlen kann. Außerdem Kann ich euch sonst noch Nagelöl nur ans Herz legen, aber da tut es normales Haushaltsöl (bevorzugt Olivenöl) genauso gut.

Aber muss man auf jeden Fall beachten bei der Pfleg seiner Nägel, dass man vor dem Kauf der Produkte sich aufmerksamem die Verpackung durchlist ob da nicht Formaldehyd enthalte ist und wenn ja, lieber liegen lassen und ein anderes nehmen, denn die Gesundheit geht doch schließlich vor!


LG eure HannaLena90

Kommentare:

  1. Ich muss ja gestehen, dass ich mir noch nie Gedanken über die Zutaten vom Nagellack gemacht hab. Irgendwie traurig, sonst sind mir Naturkosmetika immer sehr wichtig. Werde mal darauf achten!

    AntwortenLöschen
  2. *lol* ich musste echt herzlich lachen bei deinem post.
    bevor man so einen post schreibt sollte man sich vll doch etwas genauer informieren und auch mit besseren fakten argumentieren.
    formaldehyd ist nämlich ein gas und wird sogar im menschlichen körper produziert und abgebaut. so lange du den nagelhärter nicht literweise trinkst SOLLTE da nicht viel passieren. ich persönlich gebe lieber 1 jahr meines lebens ab um dafür aber mein leben lang schöne nägel zu haben. meine nägel haben mich früher wahnsinnig gemacht, sie waren butterweich, sind abgerissen und und und. nun sind sie dank formaldehyd seit jahren wunderschön lang und stabil. bei mir hat nichts anderes geholfen und ich möchte niewieder darauf verzichten.
    es gibt so viele andere umweltgifte und weichmacher in lebensmittelverpackungen die viel gefährlicher sind als formaldehyd. natürlich sollte man sich vor dem gebrauch informieren, weil bei falscher anwendung durchaus was passieren kann, aber das kann es auch, wenn man eine schere falsch benutzt. ;)
    selbstverständlich ist es jedem selbst überlassen welche "gifte" man seinem körper wie zumuten möchte, aber so verteufeln braucht man es nun wirklich nicht.
    lg

    AntwortenLöschen
  3. achja, nochwas vergessen.
    formaldehyd stärkt nicht dadurch, dass es den nagel austrocknet, sondern dadurch, dass es die proteine im nagel "verstärkt". das austrocknen ist leider ein unerfreulicher nebeneffekt dem man mit viel pflege, sprich cremen und ölen, sehr gut entgegenwirken kann. ;)
    natürlich sind nagelhärter auch keine wunderwaffe und helfen bei allen problemnägeln, aber sie KÖNNEN gut helfen.

    AntwortenLöschen