Mittwoch, 13. März 2013

Ansichten eines anarchistischen Kängurus


 Titel:  Die Känguru Kroniken
Autor/in: Marc-Uwe Kling
Verlag: Ullstein
Preis: 8,99€ (Hier)
ISBN: 978-3-548-37257-0
Seiten: 171 Seiten
Buchart: Satiere/Kabarett
Ausgabe: 18. Auflage 2012 (1. Auflage 2009)
Orginalsprache: Deutsch
Sonstiges: Es ist sehr kurz und knackig geschrieben.


[1]

Klappentext: Mal bissig, mal absurt, dann wieder iebevoll und ironisch erzählt Marc-Uwe Kling vom Alltag mit den revolotionären Eskapaden eines ungewöhnlichen Duos.


Eigentlich fehlten den Känguru nur die Eier für seine Eierkuchen, dann auf einmal der Herd und schließlich zieht es sogar bei ihm ein. Wer wie Marc-Uwe mit einem Känguru zuammenlebt erlebt Dinge, die andere nicht glauben würden, doch ihn passieren sie und beim Lesen lacht man gerne mal die eine oder andere Träne.

Meine Mutter ist schon richtig Stammundin bei uns in der Buchhandlung geworden, denn sie verschenkt das Buch, genauso wie den 2. Band (Das Känguru Manifest) immer sehr gerne. Noch keiner der beschenkten Freunde das das Buch/die Bücher nicht gefallen und das muss echt was heißen.

Fazit: Ich kann das Buch jedem empfehlen, der gerne beim Lesen lacht. Vielleicht ist das Buch erst etwas ab 14, da man an manchen Stellen den Witz nicht verstehen kann, wenn man den Hintergrund nicht kennt, denn es gibt oft „Anspielungen“ auf verschiedenstes. Aber eigentlich ist das Buch eben etwas für jeden, denn auch wenn man einiges nicht ganz versteht hat man eien ganze Menge zu lachen.

Aber überzeugt euch doch selber:


LG eure HannaLena90



[1] http://bilder.buecher.de/produkte/25/25549/25549542z.jpg

Kommentare:

  1. Hört sich ja ganz gut an.
    Denke ich werde es mir bei Gelegenheit auch holen:-)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freud mich echt, dass dich das Buch anspricht & du es dir mal anschauen willst.

      Liebe Grüße :-)

      Löschen